05.02.2013 12:07
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen fallen - Einkaufsmanagerindex besser als erwartet

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Anleihen sind am Dienstag nach besser als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten ins Minus gedreht. Der Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,16 Prozent auf 142,42 Punkte. Am Morgen war richtungsweisende Kontrakt noch bis auf 142,93 Punkte geklettert. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stiegen bis zuletzt um drei Stellen auf 1,64 Prozent.

 

    Nachdem wieder aufgeflammte politische Risiken in Italien und Meldungen über einen Schmiergeldskandal der spanischen Regierungspartei am Montag für Nervosität bei Investoren gesorgt hatte, traten die Sorgen zunächst wieder etwas in den Hintergrund. Die finale Ausgabe der Einkaufsmanagerindizes für den Euroraum konnte die Erstschätzung überbieten, was die Stimmung an den Märkten hob.

 

    Die Werte für Deutschland und Spanien überraschten positiv. Die Eurozone zeige "klare Anzeichen einer Heilung", sagte Chris Williamson, Chefvolkswirt des Finanzdaten-Dienstleiters Markit, der den Index veröffentlicht. Am Nachmittag könnte der ISM-Einkausfmanagerindex für den Dienstleistungssektor der USA die Märkte bewegen./hbr/jsl

 

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Wall Street uneins -- Air Berlin: Zusammenlegung von Töchtern kein Thema -- Fed-Chefin Yellen bleibt bei Zinserhöhung vage -- Microsoft, RWE, eBay im Fokus

Lufthansa droht Pilotenstreik. Draghi fordert wachstumsfreundlichere Politik. WTO verurteilt Argentiniens Importbeschränkungen. Bundeskartellamt leitet kein Missbrauchsverfahren gegen Google ein. Wirtschaftsprofessor: Mehr Vereine werden BVB folgen. Rocket Internet sichert sich weiteren Aktionär.
Wo wohnt man am teuersten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Models verdienten 2014 am meisten

Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige