10.04.2013 20:44
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen fallen weiter

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Anleihen fallen weiter im Kurs und zwar kräftig. Am Mittwoch setzte sich die seit Wochenbeginn anhaltende Talfahrt fort. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank um 0,36 Prozent auf 145,27 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,30 Prozent und damit gut 0,04 Prozentpunkte höher als am Dienstag.

    Zur Wochenmitte herrschte an den Finanzmärkten Entspannung. Die meisten Börsen notierten deutlich im Plus, an den Anleihemärkten der Euro-Krisenländer Italien, Spanien, Portugal und Griechenland gaben die Risikoaufschläge deutlich nach. Schwache Konjunkturdaten ließen die Investoren kalt. Italien konnte sich zu günstigeren Zinsen als noch im März elf Milliarden Euro am Geldmarkt besorgen.

    Trotz der jüngsten Verluste sieht Experte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen den kurzfristigen Aufwärtstrend seit Anfang März beim Bund-Future intakt. Das technische Bild habe sich allerdings etwas eingetrübt. "Wird der Aufwärtstrend unterschritten, finden sich die nächsten Haltemarken um 145,10 und um 144,90 Punkte."/hbr/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow schließt kaum bewegt -- Zalando springen dank Gewinnhoffnungen über Ausgabepreis -- HP mit weniger Umsatz und Gewinn -- Apple auf Rekordwert -- Twitter im Fokus

USA "besorgt" über mögliche Aufspaltungspläne in der EU gegen Google. Deutsche Bank: Wachstum und Euroschwäche treiben DAX 2015 zu neuen Rekorden. Danone erwägt wohl Verkauf des milliardenschweren Yakult-Anteils. Gesellschafterwechsel bei Burger-King-Franchisenehmer.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige