28.06.2013 18:12
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen geben Gewinne ab

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag ihre zur Wochenmitte aufgenommene Erholung abgebrochen. Nach einer zunächst festen Tendenz drehten die Kurse am Nachmittag klar ins Minus, bis zum Abend stabilisierte sich die Lage aber wieder. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag zuletzt bei 141,42 Punkten und damit nur noch geringfügig im Minus. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,73 Prozent und damit etwas höher als am Vortag.

    Größte Aufmerksamkeit kommt nach wie vor der US-Geldpolitik zu. Weil die Federal Reserve ihre expansive Geldpolitik nur dann zurücknehmen will, wenn sich die amerikanische Konjunktur belebt, stehen Fundamentaldaten derzeit stark im Blick. Am Freitag zeichneten Stimmungsdaten ein gemischtes Bild: Während sich die Industriestimmung in Chicago deutlich eintrübt hatte, hatte sich das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan trotz eines leichten Rückgangs auf hohem Niveau gehalten./bgf/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX stabil -- Snapchat mit rund zehn Milliarden Dollar bewertet -- Apple plant offenbar größeres iPad -- Google kauft Spezialeffekte-Firma Zync -- Lufthansa will wieder verhandeln

Schaeffler mit Rekordumsatz. GfK-Konsumklima-Index niedriger als erwartet. Burger King beschert Hedgefonds dreistelligen Millionen-Buchgewinn. China ermittelt gegen zwei Manager von FAW-Volkswagen. Indexänderung: MorphoSys steigen in Stoxx Europe 600 auf. Hollande will Kabinett der Einheit - Macron Wirtschaftsminister. Instagram startet Zeitraffer-App.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Wo wohnt man am teuersten?

Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige