28.06.2013 18:12
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen geben Gewinne ab

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag ihre zur Wochenmitte aufgenommene Erholung abgebrochen. Nach einer zunächst festen Tendenz drehten die Kurse am Nachmittag klar ins Minus, bis zum Abend stabilisierte sich die Lage aber wieder. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag zuletzt bei 141,42 Punkten und damit nur noch geringfügig im Minus. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,73 Prozent und damit etwas höher als am Vortag.

    Größte Aufmerksamkeit kommt nach wie vor der US-Geldpolitik zu. Weil die Federal Reserve ihre expansive Geldpolitik nur dann zurücknehmen will, wenn sich die amerikanische Konjunktur belebt, stehen Fundamentaldaten derzeit stark im Blick. Am Freitag zeichneten Stimmungsdaten ein gemischtes Bild: Während sich die Industriestimmung in Chicago deutlich eintrübt hatte, hatte sich das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan trotz eines leichten Rückgangs auf hohem Niveau gehalten./bgf/he

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?