28.06.2013 18:12
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen geben Gewinne ab

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag ihre zur Wochenmitte aufgenommene Erholung abgebrochen. Nach einer zunächst festen Tendenz drehten die Kurse am Nachmittag klar ins Minus, bis zum Abend stabilisierte sich die Lage aber wieder. Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag zuletzt bei 141,42 Punkten und damit nur noch geringfügig im Minus. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,73 Prozent und damit etwas höher als am Vortag.

    Größte Aufmerksamkeit kommt nach wie vor der US-Geldpolitik zu. Weil die Federal Reserve ihre expansive Geldpolitik nur dann zurücknehmen will, wenn sich die amerikanische Konjunktur belebt, stehen Fundamentaldaten derzeit stark im Blick. Am Freitag zeichneten Stimmungsdaten ein gemischtes Bild: Während sich die Industriestimmung in Chicago deutlich eintrübt hatte, hatte sich das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan trotz eines leichten Rückgangs auf hohem Niveau gehalten./bgf/he

Heute im Fokus

DAX schließt mit Zuschlägen über 3 Prozent -- Wall Street deutlich im Plus -- ESM-Chef will Athen keine weitere Zinssenkungen geben -- Amazon, Daimler, Fresenius, Fielmann im Fokus

Lidl will selber Eiscreme produzieren. Instagram lässt mehr Bildformate zu. Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September. Informelle Notenbanker-Konferenz in Jackson Hole. Bayer nun auch in Deutschland wegen Antibabypille vor Gericht. Postbank läuft sich für Börsengang warm. Fiat-Chef Marchionne führt Ferrari laut Insidern an die Börse. Google: EU-Wettbewerbsvorwürfe sind falsch. Apples Watch dürfte Fitbit-Geräten den Rang ablaufen.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?