18.03.2013 18:35
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen gefragt - Zypern-Zwangsabgabe verunsichert Anleger

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag nach Meldungen über eine geplante Zwangsabgabe auf Bankeinlagen im Euro-Krisenland Zypern kräftig Zulauf erhalten. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,36 Prozent auf 143,91 Punkte. Im Hoch war er am Morgen bis auf 144,69 Zähler geklettert. Zweijährige Bundesanleihen rentierten erstmals seit längerem - wenn auch nur zeitweise - unter null Prozent. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe fiel zuletzt fünf Stellen auf um 1,41 Prozent.

    Der Beschluss der Euro-Finanzminister vom Wochenende, dass Zypern zur Rettung seines Bankensektors eine Zwangsabgabe auf Bankeinlagen erheben muss, schlug den Investoren sichtlich auf die Stimmung. "Sichere Häfen" wie deutsche Bundesanleihen erhielten deutlichen Zulauf. Bankvolkswirte kommentierten, die Gefahr eines neuen Präzedenzfalls mit Ansteckungsrisiken sei nicht unerheblich. Die Ratingagentur Moody's warnte, die Kapitalflucht aus anderen Krisenländern könne wieder zunehmen.

    Im Nachmittagshandel mussten die Kurse am deutschen Rentenmarkt aber einen Teil der frühen Gewinne wieder abgeben, nachdem Meldungen über Nachbesserungen an der Zypern-Rettung die Runde machten. Die Zwangsabgabe soll dem Vernehmen nach nicht auf kleinere Bankeinlagen unter 20.000 Euro erhoben werden. Die Signale für eine Nachbesserung sorgten laut Händlern für eine Entspannung an den internationalen Finanzmärkten./jkr/stb

Heute im Fokus

DAX geht schließt mit kleinem Verlust -- US-Börsen kaum verändert -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote sinkt auf tiefsten Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Vier Weltstädte wollen bis 2025 Dieselautos verbieten. Deutsche Bank stellt gewisse Kundenverbindungen ein. Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?