26.11.2012 19:16
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen gewinnen dank Griechenland-Sorgen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Montag mit Kursauftrieb in die neue Woche gestartet. Angesichts der zähen Verhandlungen um die Griechenland-Rettung blieben die Finanzmärkte in der Defensive, sagten Händler. Der richtungweisende Euro-Bund-Future legte bis zum Abend um 0,17 Prozent auf 142,36 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,413 Prozent.

 

    Griechenland kann zwar auf die Freigabe von neuen Hilfsmilliarden hoffen. Am Montag setzten sich die internationalen Geldgeber in Brüssel erneut an den Verhandlungstisch, um ihren wochenlangen Streit zu beenden. Allerdings deutete bis zuletzt alles daraufhin, dass es erneut zu einer Nachtsitzung kommen wird, trotz umfangreicher Vorbereitung des Treffens noch am Wochenende. "Die Positionen scheinen immer noch deutlich auseinander zu liegen", sagte Experte Dirk Gojny von der National-Bank./hbr/he

 

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Deutsche Bank kassiert Prognose -- Griechenland kommt Gläubigern entgegen - Mindestlohn wird nicht erhöht -- Volkswagen: Bleibt Piëch Eigner? -- Nokia, Apple im Fokus

Volkswagen vor großen Weichenstellungen - bleibt Piëch Eigner?. Russischer Oligarch lässt mit Klage gegen RWE nicht locker. ASEAN-Länder wollen gemeinsame Zeitzone einführen. Solarworld schreibt rote Zahlen. Fitch stuft Japan wegen mangelnder Reformen herab. IW erwartet 2015 kräftiges Wachstum durch Sondereffekte.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?