18.02.2013 18:07
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen halten sich im Plus - Draghi-Anhörung im Fokus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Montag im Plus behauptet. Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), zeichnete ein trübes Bild der wirtschaftlichen Lage im Euroraum. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,27 Prozent auf 142,72 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,63 Prozent.

 

    Da zum Wochenauftakt keine wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht wurden, richteten sich die Blicke der Anleger auf EZB-Präsident Draghi. Der Notenbankchef musste vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europaparlaments in Brüssel Rede und Antwort stehen. Die verfügbaren Indikatoren signalisierten einen schwachen Jahresauftakt für die Wirtschaft in der Eurozone, sagte Draghi. Die Nachfrage im Währungsraum bleibe gedämpft./hbr/he

 

Heute im Fokus

DAX im Minus erwartet -- Commerzbank verdreifacht nahezu den Gewinn -- Börse in Athen soll Montag öffnen -- Commerzbank-Chef Blessing vor Vertragsverlängerung

Geldgeber präsentieren in Griechenland Forderungen. Merkel will offenbar zu vierter Amtszeit antreten. Deutsche Börse will Kapital erhöhen. Chef von Bitcoin-Börse in Japan festgenommen. BMW sieht Platz für weitere Elektromodelle. Chinesische Notenbank sieht Konjunktur weiter unter Druck. Fuchs Petrolub übernimmt Schmierstoffhersteller.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?