18.02.2013 18:07

Senden

Deutsche Anleihen halten sich im Plus - Draghi-Anhörung im Fokus


    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Montag im Plus behauptet. Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), zeichnete ein trübes Bild der wirtschaftlichen Lage im Euroraum. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,27 Prozent auf 142,72 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,63 Prozent.

 

    Da zum Wochenauftakt keine wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht wurden, richteten sich die Blicke der Anleger auf EZB-Präsident Draghi. Der Notenbankchef musste vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europaparlaments in Brüssel Rede und Antwort stehen. Die verfügbaren Indikatoren signalisierten einen schwachen Jahresauftakt für die Wirtschaft in der Eurozone, sagte Draghi. Die Nachfrage im Währungsraum bleibe gedämpft./hbr/he

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige