18.02.2013 18:07
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen halten sich im Plus - Draghi-Anhörung im Fokus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Montag im Plus behauptet. Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), zeichnete ein trübes Bild der wirtschaftlichen Lage im Euroraum. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,27 Prozent auf 142,72 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,63 Prozent.

 

    Da zum Wochenauftakt keine wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht wurden, richteten sich die Blicke der Anleger auf EZB-Präsident Draghi. Der Notenbankchef musste vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europaparlaments in Brüssel Rede und Antwort stehen. Die verfügbaren Indikatoren signalisierten einen schwachen Jahresauftakt für die Wirtschaft in der Eurozone, sagte Draghi. Die Nachfrage im Währungsraum bleibe gedämpft./hbr/he

 

Heute im Fokus

DAX im Minus erwartet -- Asiens Börsen abermals rot -- Fresenius ersetzt RWE im Eurostoxx 50 -- Apple und Cisco geben Kooperation bekannt

Ölpreise geben hohe Gewinne teilweise ab. Finanzspritze für Berliner Video-Startup Dubsmash. Weitere Bilanzprobleme bei Toshiba entdeckt. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Zinsausgaben des Bundes auf 24-Jahres-Tief. Einige Android-Uhren funktionieren künftig auch mit iPhones.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?