19.02.2013 18:27
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen halten sich trotz starkem ZEW-Index im Plus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben ihre Gewinne am Dienstag knapp behauptet. Trotz eines kräftigen Anstiegs der ZEW-Konjunkturerwartungen legte der für den deutschen Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future bis zum Abend um 0,05 Prozent auf 142,82 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,62 Prozent.

 

    Der stark gestiegene ZEW-Index konnte die Bundesanleihen nur kurzzeitig unter Druck bringen. Die Konjunkturerwartungen für Deutschland hatten im Februar den dritten Monat in Folge deutlich zugelegt. In der Nachlese der ZEW-Zahlen hätten jedoch die schwachen Werte für Frankreich und Italien die Stimmung der Investoren gedrückt, hieß es aus dem Handel. Die als besonders sicher geltenden deutschen Staatstitel drehten rasch wieder ins Plus./hbr/he

 

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Deutsche Bank verdreifacht Gewinn -- US-BIP steigt -- Fresenius hebt Prognose an -- Siemens, Nokia, Facebook, Lufthansa im Fokus

Fiat hebt Jahresziele an. Tesla-Fahrer sollen Teslas Verkaufen - Spitzenverkäufer bekommt ein Auto umsonst. Engagement von belgischem Investor beflügelt Aktie von adidas. Procter & Gamble wartet weiter auf die Wende. T-Mobile US erhöht Prognose für Kundenwachstum. Finanzabteilung des griechischen Parlamentes: Katastrophales Halbjahr. War der Grexit-Plan von Varoufakis Hochverrat?
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?