11.02.2013 18:07

Senden

Deutsche Anleihen kaum verändert


    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Montag im ruhigen Marktumfeld kaum verändert tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,01 Prozent auf 142,84 Punkte. Im Tageshoch war er zwischenzeitlich auf bis zu 143,11 Punkte geklettert. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag zuletzt bei 1,61 Prozent.

 

    Marktbewegende Konjunkturdaten wurden zum Wochenauftakt nicht veröffentlicht, so dass sich die Blicke der Anleger vor allem auf das Euro-Finanzministertreffen in Brüssel richten. Der Gipfel läuft jedoch noch und hat bislang noch keine großen Neuigkeiten produziert. Hauptthema ist das unter einer Bankenkrise leidende Zypern. Zudem könnte die jüngste Euro-Aufwertung auf die Agenda der Minister rücken./hbr/jkr

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige