11.02.2013 18:07
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen kaum verändert

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Montag im ruhigen Marktumfeld kaum verändert tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,01 Prozent auf 142,84 Punkte. Im Tageshoch war er zwischenzeitlich auf bis zu 143,11 Punkte geklettert. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag zuletzt bei 1,61 Prozent.

 

    Marktbewegende Konjunkturdaten wurden zum Wochenauftakt nicht veröffentlicht, so dass sich die Blicke der Anleger vor allem auf das Euro-Finanzministertreffen in Brüssel richten. Der Gipfel läuft jedoch noch und hat bislang noch keine großen Neuigkeiten produziert. Hauptthema ist das unter einer Bankenkrise leidende Zypern. Zudem könnte die jüngste Euro-Aufwertung auf die Agenda der Minister rücken./hbr/jkr

 

Heute im Fokus

DAX fester -- RWE-Kommunen lehnen Dividendenkürzung ab -- VW-Chef Winterkorn soll bis Ende 2018 verlängern -- Lufthansa drohen erneut Piloten-Streiks

Sorge vor globaler Konjunkturschwäche drückt Asien-Börsen. US-Automarkt besser als erwartet: BMW, Daimler schaffen Kehrtwende. Milliarden-Investitionen sollen Indiens Wirtschaft ankurbeln. IWF-Chefin warnt vor Ansteckungsgefahren durch Lage in China. Neues Logo für Google.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?