11.02.2013 18:07
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen kaum verändert

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Montag im ruhigen Marktumfeld kaum verändert tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,01 Prozent auf 142,84 Punkte. Im Tageshoch war er zwischenzeitlich auf bis zu 143,11 Punkte geklettert. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag zuletzt bei 1,61 Prozent.

 

    Marktbewegende Konjunkturdaten wurden zum Wochenauftakt nicht veröffentlicht, so dass sich die Blicke der Anleger vor allem auf das Euro-Finanzministertreffen in Brüssel richten. Der Gipfel läuft jedoch noch und hat bislang noch keine großen Neuigkeiten produziert. Hauptthema ist das unter einer Bankenkrise leidende Zypern. Zudem könnte die jüngste Euro-Aufwertung auf die Agenda der Minister rücken./hbr/jkr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow mit Mini-Plus-- ifo-Index gestiegen -- Commerzbank erwartet Belebung im Kapitalmarktgeschäft -- BVB: Dividende von zehn Cent je Aktie -- Tesla, Samsung im Fokus

Erfolgsbilanz für Hamburger Hafen. Warum die Apple-Aktie ein Basisinvestment bleibt. Nowotny rät EZB zum Abwarten. BT Group spricht mit Telefonica UK über Kauf des Mobilfunkgeschäfts. BHP Billiton drosselt Investitionen weiter.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige