08.11.2012 19:09
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen knüpfen an Vortagsgewinne an

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben ihren Aufwärtstrend am Donnerstag fortsetzen können. Nach den kräftigen Gewinnen vom Vortag fiel der Kursauftrieb allerdings deutlich moderater aus. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,08 Prozent auf 142,86 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,36 Prozent.

 

    Ein trüber Wachstumsausblick von Mario Draghi, dem Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), stützte sichere Anlagen. Zwar hat die EZB ihren Leitzins wie von Ökonomen erwartet vorerst nicht weiter gesenkt, allerdings wird sich die Wirtschaft des Euroraums ihrer Einschätzung nach nicht so schnell erholen. Auch Ende 2012 und im kommenden Jahr dürfte das Wachstum schwach bleiben, sagte EZB-Präsident Draghi am Nachmittag im Anschluss an den Zinsentscheid.

 

    Schwache Daten zu den deutschen Exporten sowie anhaltende Sorgen wegen der steigenden politischen Risiken in Griechenland hatten der Risikofreude der Investoren bereits zuvor einen Dämpfer versetzt. Hinzu kamen Medienberichte, wonach Anleihekäufe der EZB zugunsten des kriselnden Euro-Schwergewichts Spaniens weiterhin nicht in Sicht sind./hbr/he

 

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dämpfer für US-Zinswende: Arbeitskosten steigen schwächer - US-Börsen stagnieren -- Rekordverlust für Schweizer Nationalbank -- Airbus, Sharp, BNP Paribas im Fokus

Eurokurs unter 1,10 Dollar. Datenschützer beharren auf globalem Löschanspruch gegen Google. Griechische Börse öffnet am Montag. Chinas Finanzaufsicht untersucht automatisierten Handel. ArcelorMittal wieder mit schwarzen Zahlen. Weidmann will Gläubiger von Krisenländern beteiligen. Gute Prognose überwiegt für Anleger Verlust bei LinkedIn.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?