23.08.2013 08:27
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen legen geringfügig zu

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit leichten Gewinnen in den Handel gegangen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,04 Prozent auf 139,78 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag wie am Vortag bei 1,92 Prozent.

    Beobachter rechnen vor dem Wochenende nicht mit starken Ausschlägen. Die seit Tagen unter Druck stehenden Börsen in Südasien konnten sich vor dem Wochenende deutlich erholen. In Deutschland haben die Unternehmen erstmals seit langem wieder mehr investiert, wie aus Wachstumszahlen des Statistischen Bundesamts hervorgeht. Am Primärmarkt stehen keine entscheidenden Auktionen an./bgf/jkr

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX zieht an -- Arbeitslosenzahl sinkt -- Infineon geht vorsichtig in herausforderndes Jahr -- BASF in den USA verklagt -- Amazon, Google im Fokus

GoPro entwickelt eigene Drohnen. Daimler streicht in Mannheim bis 2021 rund 500 Stellen. Allianz erwartet 2014 Ende des Kundenschwunds in Deutschland. Chinas Notenbank versorgt Geschäftsbanken mit Geld. Kritik an massiver Datensammlung in Uber-App für Android. FMC erweitert Rahmen von Kreditvereinbarung.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige