21.02.2013 13:16
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen legen kräftig zu - Wirtschaftsstimmung schlechter

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag spürbaren Zulauf erhalten. Beobachter erklärten die Entwicklung zum einen mit der deutlichen Abkühlung der Wirtschaftsstimmung im Euroraum. Darüber hinaus tendierten die Aktienmärkte Asiens und Europas schwach, was sichere Anlagen stützte. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,51 Prozent auf 143,14 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank deutlich um fünf Basispunkte auf 1,60 Prozent.

 

    Die Wirtschaftsstimmung im Euroraum hat im Februar einen deutlichen Rückschlag erfahren. Wie das Forschungsunternehmen Markit mitteilte, sank der stark beachtete Einkaufsmanagerindex von Januar auf Februar um 1,3 Punkte a uf 47,3 Zähler. Der Rücksetzer folgte auf drei Anstiege hintereinander. Die Markterwartungen wurden klar verfehlt. Bankvolkswirte erklärten die Entwicklung mit politischen Unwägbarkeiten wie der anstehenden Wahl in Italien.

 

    Auftrieb erhielten Bundesanleihen auch von den schwachen Aktienmärkten. Dort sorgte das Protokoll zur letzten Zinssitzung der US-Notenbank Fed für Verunsicherung. Wie aus der am Mittwochabend veröffentlichten Mitschrift hervorgeht, wird im geldpolitischen Ausschuss FOMC stärker über die Risiken der milliardenschweren Anleihekäufe debattiert. Demnach neigen zahlreiche Fed-Vertreter dazu, die Anleihekäufe früher als bisher erwartet zu verringern oder gar zu beenden./bgf/jkr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX startet freundlich -- Germanwings-Pilot probte wohl den Absturz auf Hinflug -- BMW legt kräftig zu -- Evonik hebt Prognose an -- Allianz, Hannover Rück, KUKA und Groupon im Fokus

Volkswagen-Aktien leichter nach Dividendenabschlag. Xing mit deutlichem Umsatzplus. Schwacher Euro verhagelt Puma das Geschäft. Hugo Boss mit weniger Gewinn. Günstige Wechselkurse verleihen Brenntag Schub. Athen plant wohl Sonderabgabe für 500 reichste Familien. Bank of America zahlt 315 Millionen Dollar in Rechtsstreit mit Deutscher Bank.
Das können Sie an der Börse verdienen

So viel kosten Eigentumswohnungen in Großstädten

Die höchsten Neuzulassungen

Umfrage

Wie lange halten Sie Ihre Zertifikate durchschnittlich in Ihrem Depot?