15.01.2013 12:42
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen legen zu - Streit um US-Schuldengrenze verschärft sich

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Dienstag Kursgewinne verbucht. Händler nannten die schlechtere Stimmung an den Aktienmärkten als Hauptgrund. Fundamentale Impulse blieben indes weitgehend aus. Bis zum Mittag stieg der richtungsweisende Euro-Bund-Future um 0,13 Prozent auf 142,95 Punkte. Die Rendite der zehnjährige Bundesanleihe sank im Gegenzug um knapp zwei Stellen auf 1,53 Prozent.

 

    Für Verunsicherung unter Finanzinvestoren sorgte nicht zuletzt der sich abzeichnende Streit um die Erhöhung der amerikanischen Schuldengrenze. Präsident Barack Obama hatte am späten Montagabend klargestellt, er werde die Problematik nicht mit Verhandlungen zu anstehenden Ausgabenkürzungen verbinden. Die Republikaner wollen die Schuldengrenze indes nur dann anheben, falls zugleich Staatsausgaben gekürzt werden. Beobachter erwarten einen noch härteren politischen Streit als zum Jahreswechsel. Seinerzeit hatten die USA die Fiskalklippe gerade noch umschifft, die Entscheidung über milliardenschwere Ausgabenkürzungen aber lediglich verschoben.

 

    Unterdessen konnte sich Spanien mit kurzlaufenden Schuldtiteln abermals günstiger refinanzieren. Diese seit Wochen zu beobachtende Entwicklung verschafft den öffentlichen Haushalten des krisengeschwächten Landes etwas Luft, zumal der Refinanzierungsbedarf in diesem Jahr höher als 2012 ausfällt. Die deutsche Wirtschaft ist derweil im abgelaufenen Jahr um lediglich 0,7 Prozent gewachsen. Hauptgrund ist Verunsicherung wegen der Schuldenkrise. Die Ausrüstungsinvestitionen der Unternehmen waren entsprechend stark rückläufig./bgf/jsl

 

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?