12.02.2013 18:32
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen leicht im Minus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Dienstag leichte Verluste verzeichnet. Bis zum frühen Abend fiel der richtungsweisende Euro-Bund-Future um 0,12 Prozent auf 142,69 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,63 Prozent.

 

    Investoren zeigten sich nach dem verhaltenen Wochenauftakt wieder etwas risikofreudiger. An den Anleihemärkten der Euro-Schwergewichte Italien und Spanien, die zuletzt wegen politischer Risiken wieder kritischer beäugt wurden, standen die Zeichen auf Entspannung. Die Renditen für zehnjährige Staatspapiere beider Länder gaben so stark nach wie seit mehr als drei Wochen nicht mehr./hbr/jkr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX fester -- Dow mit neuem Allzeithoch gestartet -- adidas-Aktie steigt nach Gerücht zu Hedgefonds-Einstieg -- Sony erwartet drastisch höheren Verlust -- Apple, Deutsche Bank im Fokus

FedEx steigert Quartalsgewinn um ein Viertel. EZB erwägt Kauf von ABS mit schlechterer Bewertung. Athen plant Sieben-Jahresanleihe und verzichtet auf neue Hilfskredite. Hedgefonds will DuPont zur Aufspaltung zwingen. Sky Deutschland empfiehlt Aktionären BSkyB-Angebot abzulehnen.
Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?

Anzeige