12.02.2013 18:32
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen leicht im Minus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Dienstag leichte Verluste verzeichnet. Bis zum frühen Abend fiel der richtungsweisende Euro-Bund-Future um 0,12 Prozent auf 142,69 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,63 Prozent.

 

    Investoren zeigten sich nach dem verhaltenen Wochenauftakt wieder etwas risikofreudiger. An den Anleihemärkten der Euro-Schwergewichte Italien und Spanien, die zuletzt wegen politischer Risiken wieder kritischer beäugt wurden, standen die Zeichen auf Entspannung. Die Renditen für zehnjährige Staatspapiere beider Länder gaben so stark nach wie seit mehr als drei Wochen nicht mehr./hbr/jkr

 

Heute im Fokus

DAX beendet August mit roten Vorzeichen -- Dow im Minus -- China macht Schuldige für Börsencrash aus -- Lufthansa zieht Gebühr durch -- Infineon, RWE, VW im Fokus

Eurokurs steigt wieder über 1,12 US-Dollar. Ölpreise steigen deutlich - WTI knackt Marke von 48 US-Dollar pro Fass. Weitere Bilanzprobleme bei Toshiba entdeckt. Börsen in Fernost schließen überwiegend in Rot. Bayer arbeitet an neuer Drei-Säulen-Strategie. Anleihenkäufe und Niedriginflation bei der EZB im Fokus.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?