14.05.2013 12:40
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen mit leichten Verlusten

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben Dienstag etwas schwächer tendiert. Zwischenzeitliche Gewinne nach einem enttäuschend aufgenommenen ZEW-Index konnten nicht gehalten werden. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,07 Prozent auf 144,82 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um einen Punkt auf 1,36 Prozent.

    Die ZEW-Konjunkturerwartungen haben im Mai mit einer Stagnation enttäuscht. Entgegen den Erwartungen von Analysten, die angesichts der Aktienmarktrally eine spürbare Aufhellung erwartet hatten, trat der Indikator auf der Stelle. Bankvolkswirte hielten dennoch daran fest, dass sich die deutsche Konjunktur im Frühjahr stabilisieren sollte. Das Euro-Krisenland Spanien konnte sich unterdessen mit zwei Geldmarktpapieren so günstig wie seit drei Jahren nicht mehr refinanzieren./bgf/jkr

Heute im Fokus

DAX mit deutlichen Aufschlägen -- CS bringt 7 Mio Evonik-Aktien auf den Markt -- IWF warnt vor wachsenden Risiken für Weltwirtschaft -- Deutsche Bank, ZEAL Network, Easyjet, Toshiba, EZB im Fokus

Kabel Deutschland-Aktie verschwindet vom Kurszettel. Schaefflers weiter reichste Deutsche. Ex-Bundesbank-Chef Weber rechnet mit baldiger US-Zinswende - Kritik an Europa. Societe Generale erwartet keine Fusionswelle unter europäischen Banken. Sony-Chef bringt Einstieg in Autobranche ins Spiel.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?