20.06.2013 13:39
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen nach Fed-Kommentaren stark unter Druck

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag mit deutlichen Abschlägen auf die Kommentare des US-Notenbankchefs Ben Bernanke vom Vorabend reagiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,80 Prozent auf 142,29 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg zehn Basispunkte auf 1,66 Prozent.

    Über den gesamten Euroraum hinweg zogen die Anleiherenditen zweistellig an. Vor allem die Krisenländer standen massiv unter Druck. Am Mittwochabend hatte Bernanke die Finanzmärkte mit Äußerungen zum möglichen Zeitplan für die Drosselung der milliardenschweren Anleihekäufe in Aufruhr versetzt, mit denen die Fed die Wirtschaft anschieben will./hbr/jsl    

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX knackt 11.600-Punkte-Marke und schließt im Plus -- US-Arbeitsmarkt übertrifft Erwartungen -- Apple-Aktie kommt in den Dow Jones -- Pleitegeier kreist über Athen -- SAP, Commerzbank im Fokus

Bank of America-Aktie steigt rund 5 Prozent. VW streicht wohl für sein Sparprogramm Polo-Zweitürer. Hopp will Impfstoffhersteller Curevac nach Gates-Einstieg an Börse bringen. Athen zahlt offenbar fristgemäß Schuldenrate an IWF. Griechischer Zentralbankchef: Keine Gefahr für Geldeinlagen.
Raten Sie mal wer auf Platz 1 ist

Das sind die wertvollsten Sportvereine 2014

Wer besitzt wieviel Vermögen?

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?