28.06.2013 13:02
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen setzen Erholung fort

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Anleihemarkt hat sich die Entspannung der vergangenen Tage vor dem Wochenende fortgesetzt. Dennoch rentieren Bundesanleihen immer noch 0,2 Prozentpunkte höher als vor dem verbalen Richtungsschwenk der US-Notenbank am Mittwoch vergangener Woche. Am Freitag lag die Rendite zehnjähriger Schuldverschreibungen mit 1,71 Prozent jedoch etwas niedriger als am Vortag. Der Euro-Bund-Future stieg um 0,13 Prozent auf 141,65 Punkte.

    Nach dem starken Druck, den die US-Geldpolitik bis vor wenigen Tagen auf viele Anlageklassen und Währungen ausgeübt hatte, scheint sich die gesamte Marktstimmung zu stabilisieren. Am Nachmittag werden neue Konjunkturdaten aus den USA Hinweise darauf geben, ob sich die Konjunkturerholung wie von der Federal Reserve erwartet fortsetzt. Dies würde es der Fed ermöglichen, ihre expansive Geldpolitik im Laufe des Jahres etwas zurückzunehmen./bgf/jkr

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?