07.11.2012 17:56
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen stark im Plus - Schuldenkrise verdrängt US-Wahlen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Mittwoch nach anfänglichen Kursverlusten im Zuge der US-Wahlen kräftig ins Plus gedreht. Die Sorgen wegen der Euro-Schuldenkrise hätten die USA als dominierendes Thema am Markt rasch verdrängt, sagten Händler. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum  späten Nachmittag um 0,44 Prozent auf 142,72 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank im Gegenzug um sechs Basispunkte auf 1,38 Prozent.

 

    Nachdem die Wiederwahl von US-Präsident Barack Obama zunächst die Stimmung an den Finanzmärkten gehoben und sichere Anlagen belastet hatte, traten die altbekannten Krisenherde wieder in den Vordergrund. Im akut pleitebedrohten Griechenland muss am Abend ein neues Sparpaket das Parlament passieren - der Ausgang der Abstimmung ist ungewiss. "Zweifelsohne würde eine Ablehnung wohl den finanziellen Zusammenbruch Griechenlands besiegeln", sagt Commerzbank-Experte Lutz Karpowitz.

 

    Von der abnehmenden Risikobereitschaft der Investoren hatte der Bund am Vormittag auch bei einer Aufstockung fünfjähriger Anleihen profitiert. Gegenüber der letzten Versteigerung im Oktober sanken die Zinsen von 0,53 auf 0,42 Prozent gesunken. Insgesamt sammelte Deutschland 3,2 Milliarden Euro ein. Doch auch für die größte Volkswirtschaft im Euroraum kommen die Kriseneinschläge immer näher. Die deutsche Gesamtproduktion war im September um 1,8 Prozent zurückgegangen und hatte damit deutlich unter den Erwartungen gelegen./hbr/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Dow Jones im Minus -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

US-Anleihen: Überwiegend schwächer nach Verbraucherpreisen und Yellen-Aussagen. Kein Ende der Debatte über Kohleabgabe in Sicht. Wintershall soll Interesse an Öl- und Gasassets in Libyen haben. Erneuter Streik der Amazon-Mitarbeiter in Leipzig. Fed-Chefin Yellen hält sich bei Zinswende weiter bedeckt. Bayer-Chef will Staatsgelder für Antibiotika-Forschung. IPO: Niederlande bringen verstaatlichte Bank ABN Amro an die Börse. EnBW will Windenergiefirma Prokon für 550 Millionen Euro übernehmen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?