14.01.2013 08:40
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten fest

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Aufschlägen in die neue Handelswoche gegangen. Am Morgen stieg der richtungsweisende Euro-Bund-Future um 0,15 Prozent auf 142,52 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,57 Prozent und damit etwas niedriger als am Vortag.

 

    Fundamental bleibt es zum Wochenstart mangels Konjunkturdaten "aus der ersten Reihe" ruhig. Am Primärmarkt wird lediglich Frankreich kurzlaufende Geldmarktpapiere begeben. Am späten Abend wird sich US-Notenbankchef Ben Bernanke zur Geldpolitik der Federal Reserve äußern. Beobachter erhoffen sich Klarheit über die Frage, wann in etwa mit einem Ausstieg der Fed aus ihren Anleihekäufen zu rechnen ist./bgf/jkr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- Dow moderat leichter -- Apple-Manager schürt Spekulationen über Auto-Pläne -- Milliardenfusion: Avago will Broadcom übernehmen -- Daimler im Fokus

US-Großbank JPMorgan streicht wohl bis 2016 weitere Arbeitsplätze. Google startet Bezahlsystem für Android-Smartphones. Betriebsräte der Deutschen Bank fordern Jains Rücktritt. Airbus: Ernsthaftes Qualitätsproblem in Endmontage der A400M. Moody's: Grexit wäre nicht folgenlos - Portugal gefährdet.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?