14.06.2013 09:11
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten mit Gewinnen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag fest in den Handel gegangen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,24 Prozent auf 143,54 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um rund zwei Basispunkte auf 1,54 Prozent.

    An den Finanzmärkten rückt zusehends die Zinssitzung der US-Notenbank Fed in den Fokus. Der geldpolitische Ausschuss FOMC wird am kommenden Mittwoch seine Entscheidungen bekanntgeben. Mit Spannung wird erwartet, ob die Notenbank Hinweise gibt, wann sie ihre einen ersten Schritt zur Straffung ihrer Geldpolitik vornehmen wird. Neue Konjunkturdaten werden deswegen genau beäugt. Je eher diese auf ein beschleunigtes Wachstum hindeuten, desto näher könnte eine Verringerung der Anleihekäufe rücken./bgf/hbr

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX in Rot -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Schwächelnde Exporte bremsen deutschen Aufschwung -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

Bundestag beschließt Gesetz zur Tarifeinheit. Uber verhandelt über Milliarden-Kredit. Richemont tröstet Anleger nach Gewinneinbruch mit mehr Dividende. Amazon-Mitarbeiter in Leipzig streiken erneut. IPO: Berliner Schmuckhändler Elumeo will in Frankfurt an die Börse. Euro im US-Handel kaum verändert.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?