14.06.2013 09:11
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten mit Gewinnen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag fest in den Handel gegangen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,24 Prozent auf 143,54 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um rund zwei Basispunkte auf 1,54 Prozent.

    An den Finanzmärkten rückt zusehends die Zinssitzung der US-Notenbank Fed in den Fokus. Der geldpolitische Ausschuss FOMC wird am kommenden Mittwoch seine Entscheidungen bekanntgeben. Mit Spannung wird erwartet, ob die Notenbank Hinweise gibt, wann sie ihre einen ersten Schritt zur Straffung ihrer Geldpolitik vornehmen wird. Neue Konjunkturdaten werden deswegen genau beäugt. Je eher diese auf ein beschleunigtes Wachstum hindeuten, desto näher könnte eine Verringerung der Anleihekäufe rücken./bgf/hbr

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Heute im Fokus

DAX verliert -- Daimler mit kräftigem Gewinnsprung -- Tsipras erwartet Einigung mit Geldgebern -- Commerzbank sammelt 1,4 Milliarden Euro bei Kapitalerhöhung ein -- Apple, Santander im Fokus

Pfizer kappt Prognose. Standard Chartered verdient immer weniger - Enttäuschender Jahresauftakt. Ministerpräsident Weil wünscht sich Unterstützung von Piëch für VW. Panasonic steigert Gewinn. Nach Airbag-Desaster: Honda mit Gewinnrückgang. BP verkraftet niedrigen Ölpreis besser als erwartet. MAN legt wie erwartet schwachen Jahresstart hin. comdirect verdient zu Jahresbeginn weniger.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?