29.11.2012 08:36
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten mit Verlustem

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag mit Verlusten in den Handel gegangen. Insbesondere die gute Börsenstimmung in Asien habe belastet, hieß es von Marktbeobachtern. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank am Morgen um 0,11 Prozent auf 142,79 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um rund einen Basispunkt auf 1,38 Prozent.

 

    Investoren blicken am Donnerstag auf Anleiheauktionen und Konjunkturdaten. Am Primärmarkt versteigert Italien fünf- und zehnjährige Anleihen. Zuletzt hatte sich das Land problemlos und zumeist günstiger refinanzieren können. Fundamental stehen Arbeitsmarktzahlen aus Deutschland und Wachstumsdaten aus den USA im Fokus./bgf/jkr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt über 11.500 Punkten -- EZB startet Anleihenkäufe am 9. März -- BMW will i3 zum Apple Car weiterentwickeln -- adidas, Zalando, Continental im Fokus

Verschuldungsquote gehört zu den größten Problemen der Deutschen Bank. Russland spricht besorgt von ersten US-Soldaten in der Westukraine. Allianz-Chefvolkswirt fordert QE-Rabatt für Bundesbank. Diamanten werden wohl in fünf Jahren knapp. Wer ist Giannis Varoufakis? - Ein Wirtschaftswissenschaftler wird Finanzminister.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?