17.12.2012 08:32
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Verlustgen in die neue Handelswoche gegangen. Beobachter nannten die festen Aktienmärkte Japans als Grund. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,05 Prozent auf 144,86 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug um zwei Basispunkte auf 1,37 Prozent.

 

    Experten erklärten die Gewinne am Aktienmarkt Tokios und die Verluste am deutschen Rentenmarkt mit dem erdrutschartigen Wahlsieg der liberaldemokratischen LDP. Das Ergebnis der japanischen Unterhauswahlen spricht für eine noch expansivere Fiskal- und Geldpolitik in Japan.

 

    Fundamental bleibt es zu Wochenbeginn unterdessen vergleichsweise ruhig. Für Bewegung könnte allenfalls der Empire-State-Produktionsindex aus den USA sorgen. Am Primärmarkt für Euro-Staatsanleihen ist lediglich Frankreich mit kurzlaufenden Geldmarktpapieren aktiv./bgf/fbr

 

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen leicht im Plus -- BMW will das autonome Auto 2021 serienreif auf die Straße bringen -- Apple im Fokus

Lufthansa findet neuen Finanzvorstand. Daimler macht bei US-Verkäufen Boden gut. US-Industriestimmung hellt sich überraschend auf. Facebook darf Pseudonyme verbieten - Schlappe für Datenschützer. Silber so teuer wie zuletzt im September 2014. Finanzamt durchsucht Google-Büros in Madrid.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?