21.03.2013 08:39
Bewerten
 (3)

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten - Zypern und Auktionen im Blick

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag mit moderaten Verlusten in den Handel gegangen. Händler nannten die gute Stimmung an den asiatischen Börsen als Grund. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank zu Handelsbeginn um 0,12 Prozent auf 144,12 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg leicht auf 1,39 Prozent.

    Am Rentenmarkt blicken die Anleger nach Spanien, Frankreich und Irland. Dort werden neue Schuldtitel auktioniert. Während Spanien und Frankreich langlaufende Anleihen platzieren wollen, begibt Irland kurzlaufende Geldmarktpapiere. Die Voraussetzungen sind recht gut, die Finanzmärkte haben sich von der Zypern-Krise bislang nicht sonderlich beeindrucken lassen. Fundamental stehen die Einkaufsmanagerindizes aus dem Euroraum und zahlreiche US-Daten im Blick.

    In Zypern geht unterdessen die Suche nach einer Eigenbeteiligung des Landes am Rettungspaket weiter. Sie ist Voraussetzung für Finanzhilfen durch die Euro-Partner. Präsident Nikos Anastasiades will sich am Donnerstag zunächst mit den Parteichefs treffen, um mit ihnen eine neue Version der Zwangsabge auf Bankeinlagen zu diskutieren. Offenbar geht es darum, Guthaben von weniger als 100.000 Euro zu verschonen oder geringer zu belasten./bgf/jkr

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- Asiens Börsen uneinheitlich -- HOCHTIEF will nach Gewinnsprung weiter zulegen -- Salzgitter verdient mehr -- WTO-Chef warnt Trump vor Handelskrieg

Diesel-Fahrverbote: Branche hält Umrüstung von Autos für kaum möglich. Präsident Trump redet erstmals vor dem US-Kongress. Deutsche Post kassiert ab März für Postfächer.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Das sind die Preisträger 2017.
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Würden Sie sich auf ein computergesteuertes Auto verlassen?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BayerBAY001
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)863186