07.02.2013 08:34
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten in ereignisreichen Tag

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag vor wichtigen Ereignissen mit moderaten Abschlägen in den Handel gegangen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank am Morgen um 0,04 Prozent auf 142,49 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,64 Prozent und damit leicht höher als am Vortag.

 

    Der Donnerstag steht ganz im Zeichen wichtiger Notenbanken. Die Europäische Zentralbank (EZB) und die Bank of England werden ihre neuen Entscheidungen bekanntgeben. In Großbritannien wird zudem der künftige Notenbankchef Mark Carney dem Finanzausschuss Rede und Antwort stehen. Fundamental dürften neue Produktionszahlen aus der deutschen Industrie starkes Interesse auf sich ziehen. Am Primärmarkt versteigern Spanien und Frankreich langlaufende Anleihen./bgf/stk

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX verliert klar -- Altera-Aktie schießt hoch: Gerüchte um neuen Übernahmeversuch durch Intel -- Apple kauft Software-Startup aus München -- adidas, Google im Fokus

Siltronic plant Erstnotiz am 11. Juni. Fresenius auf Rekordhoch. Griechenland fällt zurück in die Rezession. IPO/Douglas kehrt an die Börse zurück. Euro-Zonen-Vertreter - Geld an Athen nur bei rascher Einigung. Syngenta ergreift offenbar Abwehrmaßnahmen gegen Monsanto-Gebot. US-Zinswende bleibt Thema - US-Notenbanker - Zinserhöhung 2015 wäre ein Fehler. GE will offenbar italienische Bank Interbanca verkaufen.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?