07.11.2012 08:38
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten nach Obama-Wiederwahl

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Mittwoch nach der Wiederwahl von US-Präsident Barack Obama mit Verlusten gestartet. Händler nannten die überwiegend positive Reaktion der asiatischen Börsen als Grund. Sichere Anlagen wurden im Gegenzug belastet. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank am Morgen um 0,14 Prozent auf 141,89 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg leicht auf 1,45 Prozent.

 

    Zwischenergebnissen zufolge wird US-Präsident Obama die weltgrößte Volkswirtschaft weitere vier Jahre regieren können. Im Kongress bleibt ebenfalls alles unverändert: Obamas Demokraten behalten die Mehrheit im Senat, die Republikaner bleiben stärkste Kraft im Repräsentantenhaus. Damit wird Obama weiterhin mit unterschiedlichen Mehrheiten im Kongress zurechtkommen müssen.

 

    Im Tagesverlauf dürften Produktionsdaten aus der deutschen Industrie das Interesse auf sich ziehen. Am Primärmarkt für Euro-Anleihen wird Deutschland eine fünfjährige Bundesobligation aufstocken./bgf/fbr

 

Heute im Fokus

DAX schließt über 10.000 Punkten -- Wall Street schließt im Plus -- Monsanto lehnt Bayer-Milliardenofferte ab -- Razzia bei Google in Paris -- GE, Deutsche Bank, Evonik im Fokus

adidas setzt bei Produktion stückweise wieder auf 'Made in Germany'. Bayer-Chef Baumann deckt sich mit Aktien ein. BoE würde bei EU-Nein nicht zwangsläufig Zinsen senken. Nokia streicht nach Alcatel-Kauf über 10.000 Jobs. BMW will Tesla erst 2021 angreifen. Sky hebt Preise an - Kunden wird aber Sonderkündigungsrecht verwehrt.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?