11.12.2012 08:38
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten mit leichten Gewinnen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Dienstag mit leichten Gewinnen in den Handel gegangen. Beobachter sprachen von einer leichten Gegenbewegung auf die schwächere Tendenz zu Wochenbeginn. Die Regierungskrise in Italien hatte die deutschen Staatsanleihen am Montag nur vorübergehend gestützt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Dienstagmorgen um 0,05 Prozent auf 145,67 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel leicht um einen Basispunkt auf 1,29 Prozent zurück.

 

    Am deutschen Anleihemarkt steht am Dienstag die Stimmung deutscher Finanzexperten im Fokus. Die ZEW-Konjunkturerwartungen dürften sich nach Einschätzung von Bankvolkswirten leicht aufhellen. Am Primärmarkt versteigern Spanien und Griechenland kurzlaufende Geldmarktpapiere. Die Auktionen finden in einem ungünstigen Umfeld statt. Am Montag hatte die Regierungskrise in Italien die Aktien- und Rentenmärkte der Peripherieländer spürbar belastet./bgf/stk

 

Heute im Fokus

DAX im Plus erwartet -- Asiens Börsen tief im Minus -- Commerzbank schafft Milliardengewinn -- Stahl reißt thyssenkrupp wieder in rote Zahlen -- Groupon übertrifft Markterwartungen

Deutsche Bank: S&P senkt Ratings für Tier-1-Papiere. Euro gibt leicht nach - Yen im Fokus. Carl Zeiss Meditec wächst dank schwachen Euros operativ. Bundesbank sieht keinen Anlass zur Sorge um deutsche Banken. Ölpreise erholen sich von erneuten Verlusten.
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?