08.03.2013 08:38
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten mit leichten Kursverlusten

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. Im Fokus der Finanzmärkte steht zum Wochenausklang neben neuen Zahlen zur deutschen Industrieproduktion vor allem der US-Arbeitsmarkt. Der für die deutschen Anleihen richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel zur Eröffnung am Morgen um 0,07 Prozent auf 142,73 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,49 Prozent.

    Am Vortag hatten die Bund-Renditen bereits Auftrieb erhalten, nachdem die Europäische Zentralbank trotz leicht gesenkter Wachstumsprognose nichts am Leitzins geändert hatte. Nun rückt mit dem US-Arbeitsmarktbericht ein weiteres marktbewegendes Schwergewicht auf die Agenda. Mit dem ADP-Indikator und den wöchentlichen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe ließen die jüngsten Daten auf eine Erholung schließen. Experten der National-Bank sehen die Bund-Renditen deshalb weiter im Aufwind./hbr/kja

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow schließt fester -- Tsipras: Vorgezogene Neuwahlen nicht ausgeschlossen -- VW kassiert Verkaufsprognose -- Bayer mit Gewinnwachstum -- Twitter, HeidelbergCement, O2 im Fokus

Facebook-Umsatz und Gewinn ziehen an. US-Notenbank Fed hält Leitzins an der Nulllinie. KUKA hebt nach starkem Halbjahr die Prognose an. Alphaform stellt Insolvenzantrag. Panasonic steigert Quartalsgewinn. Nissan profitiert von starker Nachfrage in Nordamerika und Europa. Porsche fährt erneut mehr Gewinn ein als Marke VW.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?