14.12.2012 08:36
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten mit weiteren Verlusten

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Freitag wiederum mit Verlusten in den Handel gegangen. Beobachter nannten die überwiegend festen Aktienmärkte Asiens als Grund. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,20 Prozent auf 144,77 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug um zwei Basispunkte auf 1,37 Prozent.

 

    Damit steht der deutsche Anleihemarkt vor einer verlustreichen Woche. Seit Montag hat der Bund-Future fast eineinhalb Punkte verloren. Wichtigster Grund dürfte der Aufwärtstrend am deutschen Aktienmarkt sein. Zum Wochenausklang stehen derweil wichtige Konjunkturdaten im Fokus: Im Euroraum werden die Einkaufsmanagerindizes veröffentlicht, in den USA stehen Produktionszahlen aus der Industrie im Blick./bgf/stk

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- EZB belässt Leitzins auf Rekordtief -- HOCHTIEF-Aktie steigt -- Rocket Internet-Aktie startet mit Fehlzündung -- Pimco, Lufthansa im Fokus

adidas führt Liste der umsatzstärksten Textilfirmen in der EU. General Motors will 2016 in Europa endlich wieder Gewinne einfahren. Ex-Deutsche-Bank-Chef Ackermann bekräftigt Unschuld im Fall Kirch. Oberklasse spürt harten Wettbewerb in Europa. Bilfinger-Chefaufseher Walter macht Platz für Investor Cevian.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen:

Anzeige