14.12.2012 08:36
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten mit weiteren Verlusten

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Freitag wiederum mit Verlusten in den Handel gegangen. Beobachter nannten die überwiegend festen Aktienmärkte Asiens als Grund. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,20 Prozent auf 144,77 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug um zwei Basispunkte auf 1,37 Prozent.

 

    Damit steht der deutsche Anleihemarkt vor einer verlustreichen Woche. Seit Montag hat der Bund-Future fast eineinhalb Punkte verloren. Wichtigster Grund dürfte der Aufwärtstrend am deutschen Aktienmarkt sein. Zum Wochenausklang stehen derweil wichtige Konjunkturdaten im Fokus: Im Euroraum werden die Einkaufsmanagerindizes veröffentlicht, in den USA stehen Produktionszahlen aus der Industrie im Blick./bgf/stk

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt nach Allzeithoch fester -- Bayer-Aktie schiebt DAX auf Allzeithoch -- Dow Jones tritt auf der Stelle -- Wird Mountain View zu Google City? -- Allianz, Telekom, Bayer im Fokus

Autonome wüten im Zentrum Athens. Zeit für Apple-Uhr? Drillisch legt operativ zu. CRH zahlt unveränderte Dividende. Ist Apple bald 1.000 Milliarden Dollar wert? Experte: Großbanken helfen beim Milliarden-Steuerbetrug. Gericht stärkt Porsche SE in Hedgefonds-Streit den Rücken.
Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?