05.02.2013 08:43
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten nahezu unverändert

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag ohne nennenswerte Kursausschläge in den Handel gegangen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen geringfügig um 0,01 Prozent auf 142,66 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten ebenfalls unverändert mit 1,62 Prozent.

 

    Damit setzten deutsche Staatstitel ihren festen Wochenauftakt zunächst nicht fort. Am Montag hatten politische Risiken in Spanien und Italien die dortigen Anleihemärkte belastet und im Gegenzug für Zulauf in sichere Anlagen gesorgt. Fundamental stehen am Dienstag die Einkaufsmanagerindizes aus dem europäischen und amerikanischen Servicesektor im Fokus. Am Primärmarkt versteigert Österreich mehrere Staatsanleihen, während Griechenland, Belgien und der ESM Kurzläufer auktionieren./bgf/fbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX mit klarem Verlust -- Dow startet leichter -- Tsipras spricht mit Merkel über neue Vorschläge -- Varoufakis tritt zurück -- Deutsche Post im Fokus

Piloten: Schlichtung bei Lufthansa gescheitert. EU-Kommission hält Griechenland-Kompromiss immer noch für möglich. EZB wird wohl Hellas-Geldversorgung nicht stoppen. Noyer: Griechen-Schulden bei EZB können nicht umgeschuldet werden.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?