06.05.2013 08:43

Senden

Deutsche Anleihen starten nahezu unverändert


    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag wenig bewegt in die neue Handelswoche gegangen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg geringfügig um 0,03 Prozent auf 146,18 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,24 Prozent.

    Zum Wochenausklang hatte der Rentenmarkt seine Rekordjagd schlagartig abgebrochen. Ausschlaggebend waren überraschend robuste Daten vom amerikanischen Arbeitsmarkt. Bis dahin hatte der Bund-Future ein neues Rekordhoch von 147,20 Punkten markiert. Die Zehnjahresrendite lag mit 1,15 Prozent so niedrig wie selten zuvor.

    Am Montag richtet sich die Aufmerksamkeit der Investoren auf wichtige Frühindikatoren. Erwartet werden die Einkaufsmanagerindizes aus dem Euroraum sowie der Sentix-Konjunkturindex. Die wichtigste Frage wird sein, ob die Indikatoren ihren Sinkflug der vergangenen Wochen fortsetzen. Am Primärmarkt für Euro-Staatsanleihen bleibt es ruhig./bgf/hbr

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

ANZEIGE

Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen

Anzeige