12.12.2012 09:27
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten schwächer

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die deutschen Staatsanleihen präsentieren sich am Morgen schwächer. Der Bund-Future verbilligt sich derzeit um 0,05 Prozent auf 145,34 Punkte, während der Bobl-Future aktuell um 0,06 Prozent auf 127,58 Zähler abgeben muss. Der Schatz-Future verliert derzeit 0,03 Prozent auf 110,90 Punkte.

Die Inflation in Deutschland hat sich im November 2012 nach endgültigen Angaben des Statistischen Bundesamtes mit verlangsamtem Tempo fortgesetzt. Demnach belief sich die Inflationsrate auf 1,9 Prozent, nach einer Jahresteuerungsrate von 2,0 Prozent im Oktober 2012 und 2,4 Prozent im November 2011. Der für die Geldpolitik wichtige Schwellenwert von 2,0 Prozent wird damit unterschritten. Die Inflationsrate wurde weiterhin deutlich durch die Preisentwicklung bei Energie bestimmt. Ohne die Berücksichtigung der Energiepreise hätte die Inflationsrate im November 2012 nur bei 1,6 Prozent gelegen. Der für europäische Zwecke berechnete Harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) für Deutschland lag um 1,9 Prozent über dem Stand von November 2011. Im Vergleich zum Vormonat sank der Index um 0,2 Prozent.

Aus den USA werden heute die Hypothekenanträge, die Im- und Exportpreise, der Ölmarktbericht, der Staatshaushalt und das Fed-Sitzungsergebnis gemeldet. Gute Konjunkturmeldungen lösen an den Rentenmärkten in der Regel bei steigenden Renditen fallende Kurse aus. (12.12.2012/ac/n/m)

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Nikkei mit höchstem Wochenverlust seit 2008 -- Commerzbank schafft Milliardengewinn -- Stahl reißt thyssenkrupp wieder in rote Zahlen -- Groupon übertrifft Markterwartungen

Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an. Renault: Neue Modelle bescheren Renault kräftiges Gewinnplus. Deutsche Bank: S&P senkt Ratings für Tier-1-Papiere. Euro gibt leicht nach - Yen im Fokus. Carl Zeiss Meditec wächst dank schwachen Euros operativ.
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?