30.11.2012 10:11
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten uneinheitlich

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die deutschen Staatsanleihen tendieren am Morgen mit gemischten Vorzeichen. So gewinnt der Bund-Future aktuell 0,02 Prozent auf 142,87 Punkte, während der Bobl-Future bei zuletzt 126,38 Punkten (-0,01 Prozent) notierte. Der Schatz-Future wiederum wurde zuletzt bei 110,80 Punkten (unverändert) gehandelt.

Die als "sicherer Hafen" geschätzten deutschen Rentenpapiere zeigen sich am Morgen weitestgehend behauptet. Dabei können deutsche Anleihen u. a. von dem weiter schwelenden US-Haushaltsstreit profitieren.

Der deutsche Großhandelsumsatz ist im September 2012 gesunken. Dies teilte das Statistische Bundesamt mit. Im Vormonatsvergleich fiel der kalender- und saisonbereinigte Großhandelsumsatz nominal um 1,4 Prozent, nach einem Zuwachs von 0,3 Prozent im August 2012 und einem Plus von 0,5 Prozent im September 2011. Real gab der Umsatz binnen Monatsfrist um 2,0 Prozent nach, während er im Vormonat um 0,2 Prozent gesunken und im Vorjahresmonat um 0,9 Prozent geklettert war. Wie weiter bekannt gegeben wurde, lag der deutsche Einzelhandelsumsatz im Oktober 2012 unter dem Vormonatsniveau. Die Einzelhändler verkauften unter Berücksichtigung von Saison- und Kalendereffekten nominal, d.h. in jeweiligen Preisen, 2,5 Prozent weniger als im Vormonat, nach Zuwächsen von 0,6 Prozent im September 2012 und 0,6 Prozent im Oktober 2011. Real, d.h. zu konstanten Preisen, fiel der Absatz um 2,8 Prozent, während er im Vormonat um 0,5 Prozent und im Vorjahresmonat um 0,4 Prozent gestiegen war.

Aus den USA werden heute die persönlichen Einkommen u. Auslagen und der Chicagoer Einkaufsmanagerindex gemeldet. Gute Konjunkturmeldungen lösen an den Rentenmärkten in der Regel bei steigenden Renditen fallende Kurse aus.(30.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Dow Jones im Minus -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

US-Anleihen: Überwiegend schwächer nach Verbraucherpreisen und Yellen-Aussagen. Kein Ende der Debatte über Kohleabgabe in Sicht. Wintershall soll Interesse an Öl- und Gasassets in Libyen haben. Erneuter Streik der Amazon-Mitarbeiter in Leipzig. Fed-Chefin Yellen hält sich bei Zinswende weiter bedeckt. Bayer-Chef will Staatsgelder für Antibiotika-Forschung. IPO: Niederlande bringen verstaatlichte Bank ABN Amro an die Börse. EnBW will Windenergiefirma Prokon für 550 Millionen Euro übernehmen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?