09.11.2012 09:12
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten unverändert

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Freitag unverändert in den Handel gegangen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future verharrte am Morgen mit 142,98 Punkten auf seinem Schlussstand vom Vortag. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag unverändert bei 1,36 Prozent.

 

    Neben dem US-Verbrauchervertrauen der Uni Michigan dürften zum Wochenausklang Produktionsdaten aus großen Euroländern das Interesse auf sich ziehen. Während Frankreich am frühen Vormittag bereits einen starken Produktionsrückgang gemeldet hat, dürfte die italienische Industrie ihren Abwärtstrend im September fortsetzen. Am Primärmarkt für europäische Staatsanleihen bleibt es ruhig./bgf/jsl

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- Brüssel fordert Nachbesserungen von Athen -- Catamaran, UnitedHealth, Altera, Auspex, Teva im Fokus

Athener Reformen sollen 3,7 Milliarden in die Kassen spülen. Gagfah: Annington verweigert Zustimmung zu Dividendenausschüttung. EZB kauft öffentliche Anleihen für 41,02 Milliarden Euro. Küchenhersteller Alno hat neuen Großaktionär. McDonald's führt Tischservice ein. Grammer rechnet nur mit stabilem Ergebnis.
Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?