09.11.2012 09:12
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen starten unverändert

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Freitag unverändert in den Handel gegangen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future verharrte am Morgen mit 142,98 Punkten auf seinem Schlussstand vom Vortag. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag unverändert bei 1,36 Prozent.

 

    Neben dem US-Verbrauchervertrauen der Uni Michigan dürften zum Wochenausklang Produktionsdaten aus großen Euroländern das Interesse auf sich ziehen. Während Frankreich am frühen Vormittag bereits einen starken Produktionsrückgang gemeldet hat, dürfte die italienische Industrie ihren Abwärtstrend im September fortsetzen. Am Primärmarkt für europäische Staatsanleihen bleibt es ruhig./bgf/jsl

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX leicht schwächer erwartet -- Autonome wüten in Athen -- BASF mit Gewinnsprung -- Zeit für Apple-Uhr? -- Drillisch legt operativ zu

EU-Kommissar Moscovici lehnt Schuldenschnitt für Griechenland ab. Salzgitter senkt Verlust deutlich. Rhön-Klinikum mit massivem Gewinnanstieg. Airbus gelingt Gewinnsprung. Bundestag stimmt über Verlängerung von Griechen-Hilfsprogramm ab. Die Buffett-Diät. Argentinische Anleiheauktion wegen Schuldenstreit gestoppt. Vorerst keine neue Streikdrohung der Lokführer.
Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?