25.01.2013 13:08
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen unter Druck - Ifo-Index und EZB-Zahlen heben Stimmung

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag von robusten Konjunkturdaten und positiven Signalen aus dem europäischen Bankensektor belastet worden. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,26 Prozent auf 142,83 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,62 Prozent. Das waren gut vier Basispunkte mehr als am Donnerstag.

 

    Händler begründeten die Verluste am Rentenmarkt mit einer größeren Risikoneigung der Investoren. Dementsprechend legten die Aktienmärkte zu. Für gute Stimmung sorgte zum einen das Ifo-Geschäftsklima für Januar. Mit dem dritten Anstieg in Folge deutet das wichtige Konjunkturbarometer auf eine Belebung der deutschen Wirtschaft im Frühjahr hin. Zudem fiel die Aufhellung stärker aus als am Markt erwartet.

 

    Entspannungssignale kamen auch aus dem Bankensektor des Euroraums. Wie die EZB mitteilte, wollen 278 Banken in einer ersten Runde Krisenhilfen über insgesamt 137,2 Milliarden Euro an die Notenbank zurückzahlen. Das ist deutlich mehr als erwartet. Bei dem Rückfluss handelt es sich um Gelder aus der Ende 2011 gewährten Langfristhilfe der EZB mit einer ungewöhnlich langen Laufzeit von bis zu drei Jahren./bgf/hbr

 

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- IWF korrigiert erneut Wachstumsprognose für Deutschland -- Monsanto verlangt wohl deutlich mehr von Bayer -- LEONI, Deutsche Bank im Fokus

Britischer Notenbankchef signalisiert geldpolitische Lockerung. Auch in Spanien Razzia bei Google. Der Brexit wird die Briten wohl Milliarden kosten. JPMorgan: Schottland ist bis 2019 unabhängig und hat eine eigene Währung. ProSiebenSat.1 bekräftigt Wachstumsziele trotz Brexit-Risiken.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?