03.09.2013 19:00
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen unter Druck - Wende in US-Geldpolitik rückt näher

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Robuste amerikanische Konjunkturdaten haben deutsche Staatsanleihen am Dienstag stark unter Druck gesetzt. Hatten Bundesschuldtitel bis zum Mittag noch von der ungewissen Lage in der Syrienkrise profitiert, drehten sie am Nachmittag stark ins Minus. Gegen Abend lag der richtungsweisende Euro-Bund-Future bei 139,69 Punkten. Das war ein Verlust von 0,29 Prozent zum Vortag.

    Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe nähert sich mit 1,94 Prozent unterdessen zügig der psychologisch wichtigen Marke von zwei Prozent. Diese wurde letztmalig im Frühjahr 2012 überschritten.

    Im Vormittagshandel sorgte eine russische Agenturmeldung über einen Raketenabschuss im Mittelmeer für die mit Abstand stärkste Marktreaktion. Marktteilnehmer gingen offenbar davon aus, dass die USA zum Militärschlag gegen Syrien ausgeholt hätten. Wenig später wurde klar, dass es sich um einen Raketentest Israels gehandelt hatte. Unterdessen bleibt unklar, ob es im amerikanischen Kongress eine Mehrheit für die von der Regierung verlangte Militärintervention geben wird.

    Am Nachmittag drehte das Bild am Rentenmarkt komplett, nachdem der wichtige ISM-Einkaufsmanagerindex für die US-Industrie auf den höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren gestiegen war. Bankvolkswirte kommentierten, dass eine baldige moderate Rücknahme der hochexpansiven amerikanischen Geldpolitik immer wahrscheinlicher werde. Amerikanische und deutsche Staatsanleihen gerieten in der Folge unter Druck, entsprechend stiegen ihre Renditen./bgf/stb

Heute im Fokus

DAX unter 10.000 Punkten -- Lufthansa fliegt weniger Verlust ein -- Fresenius mit starkem Quartal -- Commerzbank mit schwachem Auftakt -- FMC, BMW, VW im Fokus

Rückschlag für US-Mobilfunker Sprint. Edelmetalle bei Anlegern wieder stärker gefragt. Pfizer schlägt sich besser als erwartet. Digitalgeschäft lässt ProSiebenSat.1 weiter rasant wachsen. Infineon muss bei Umsatzprognose leicht zurückrudern. Apple-Chef geht ins Fernsehen: "Riesige Überreaktion" der Wall Street.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?