22.08.2013 18:05
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen verlieren deutlich

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag deutliche Kursverluste hinnehmen müssen. Überraschend robuste Konjunkturdaten trieben Anleger an die Aktienmärkte. Der für deutsche Staatstitel richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum frühen Abend um 0,29 Prozent auf 139,73 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 1,92 Prozent.

    Sowohl in China als auch in der Eurozone (Ausnahme: Frankreich) fielen die vielbeachteten Einkaufsmanagerindizes besser als erwartet aus. Besonders die Krisenländer im Währungsraum konnten überzeugen: "Der lang erwartete Aufschwung der Peripherieländer nimmt so langsam Form an", schreibt Chris Williamson, Chefvolkswirt beim Datendienstleister Markit, der die Indizes berechnet./hbr/jsl

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow schließt im Plus -- Eurogruppe will Referendum abwarten -- Tsipras macht neuen Vorstoß - Schäuble und Merkel skeptisch -- Novartis, Evotec, Deutsche Bank im Fokus

Wenig Hoffnung für griechischen Antrag auf Aufschub beim IWF. Europäer suchen in der Krise Sicherheit in Gold - und Bitcoins. Eurogruppe berät über griechischen Rettungsantrag. IWF entscheidet in kommenden Wochen über Griechenlands Antrag.
Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?