26.07.2013 20:23
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen weiten Gewinne aus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben frühe Gewinne am Freitag ausgebaut. Nach den kräftigen Abschlägen der Vortage gehen Analysten von einer Kurskorrektur aus. Trotz der nun wieder etwas festeren Tendenz steuern die deutschen Staatstitel auf den ersten Wochenverlust in diesem Monat zu.

    Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,18 Prozent auf 142,61 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag zuletzt bei 1,67 Prozent.

    Besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus der Eurozone, die ein Ende der wirtschaftlichen Misere andeuten könnten, hatten die als besonders sicher geltenden deutschen Papiere zur Wochenmitte kräftig unter Druck gebracht. Am Freitag blieben frische Impulse Mangelware./hbr/he

Heute im Fokus

Asiens Börsen im Minus -- RHÖN-KLINIKUM steigert Umsatz und Gewinn -- GoPro-Umsatz bricht massiv ein -- Apple kooperiert mit SAP -- Murdochs News Corp wie erwartet mit Umsatzschwund

US-Notenbanker Bullard - Option für mögliche Zinserhöhung im Juni. Monte Paschi ächzt trotz Gewinnplus unter faulen Krediten. GM und Fahrdienst Lyft wollen Roboter-Taxis testen. Sanofi lässt bei Medivation nicht locker. Merck & Co kommt zum Jahresstart in Schwung. Kia unterstützt Kaufprämie für E-Autos.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?