26.07.2013 20:23
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen weiten Gewinne aus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben frühe Gewinne am Freitag ausgebaut. Nach den kräftigen Abschlägen der Vortage gehen Analysten von einer Kurskorrektur aus. Trotz der nun wieder etwas festeren Tendenz steuern die deutschen Staatstitel auf den ersten Wochenverlust in diesem Monat zu.

    Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,18 Prozent auf 142,61 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag zuletzt bei 1,67 Prozent.

    Besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus der Eurozone, die ein Ende der wirtschaftlichen Misere andeuten könnten, hatten die als besonders sicher geltenden deutschen Papiere zur Wochenmitte kräftig unter Druck gebracht. Am Freitag blieben frische Impulse Mangelware./hbr/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street geschlossen -- Deutsche Bank dampft Handel mit Gold und Silber ein -- Aufspaltungsforderung - Was Europa von Google will -- Infineon, BASF, Amazon, Google im Fokus

Juncker will keine Strafen für EU-Haushaltssünder. Berlin und Paris für stärkere Regulierung von Internetfirmen. Bundesregierung schließt Anti-Spionage-Vertrag mit Blackberry. Opec befeuert Ölpreisverfall. GDL-Chef zeigt sich kampfbereit. Infineon leidet unter herausforderndem Marktumfeld. E.ON verkauft Spanien-Geschäft für 2,5 Milliarden Euro. Arbeitslosigkeit in Frankreich steigt und steigt. Draghi: EZB zu weiteren Maßnahmen bereit.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige