19.02.2013 13:09
Bewerten
 (7)

Deutsche Anleihen weiten Kursgewinne trotz starkem ZEW-Index aus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben ihre Gewinne am Dienstag ausgebaut. Obwohl der Konjunktur-Optimismus der Finanzanalysten steigt, legte der für den deutschen Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future bis zum Mittag um 0,15 Prozent zu auf 142,96 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,612 Prozent.

 

    Der stark gestiegene ZEW-Index konnte die Bunds nur kurzzeitig unter Druck bringen. Die Konjunkturerwartungen für Deutschland legten im Februar den dritten Monat in Folge deutlich zu. In der Nachlese der ZEW-Zahlen hätten jedoch die schwachen Werte für Frankreich und Italien die Stimmung der Investoren gedrückt, hieß es aus dem Handel. Die als besonders sicher geltenden deutschen Staatstitel drehten rasch wieder ins Plus./hbr/bgf

 

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- Dow schließt fest -- EU weist Varoufakis' Vorwürfe zu Troika-Kontrolle zurück -- VW ist weltgrößter Autohersteller -- AIXTRON, Gerresheimer im Fokus

Twitter-Umsatz geht steil. Talanx kappt Gewinnziel und beerdigt klassische Lebensversicherung. UPS wird optimistischer. HeidelbergCement und Italcementi sprechen angeblich über Fusion. LVMH legt im ersten Halbjahr zu. Rekord in Nordamerika beflügelt Ford. Pfizer hebt Ausblick an. Putin hält Blatter für nobelpreiswürdig.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?