11.04.2013 13:30
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen weiter im Abwärtstrend

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen waren auch am Donnerstag weniger gefragt. Händler nannten die gute Börsenstimmung als Grund. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,20 Prozent auf 145,06 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,32 Prozent und damit so hoch wie seit Ende März nicht mehr.

    Fundamentale Impulse blieben Mangelware. Für gute Stimmung sorgte eine Anleiheauktion Italiens. Das von politischem Stillstand belastete Land konnte sich günstiger frisches Kapital besorgen. Allerdings gelang es nicht, so viel Geld einzusammeln wie geplant. Das verfehlte Platzierungsziel konnte die Stimmung der Anleger aber nicht trüben.

    Im weiteren Verlauf könnten neue Konjunkturdaten aus den USA für Bewegung sorgen. Veröffentlicht werden unter anderem die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe./bgf/jsl

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen tiefrot ins Wochenende -- Zwiespältiger US-Arbeitsmarktbericht - Reicht das der Fed? -- Lufthansa-Chef sieht Aktionäre bei Streiks hinter sich -- BASF, Gazprom, RIB im Fokus

BMW-Finanzvorstand hält jahrelange Schwäche in China für möglich. Ölpreise nach US-Arbeitsmarktbericht auf Zickzackkurs. Tsipras schließt Koalition mit Sozialdemokraten nicht mehr aus. Vonovia ersetzt LANXESS im DAX. G20-Staaten bereiten sich auf Zinswende vor. Deutsche Industrie spürt Schwäche von China & Co.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die reichsten Deutschen

Deutsche Bank unter den Top 20

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?