11.04.2013 13:30
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen weiter im Abwärtstrend

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen waren auch am Donnerstag weniger gefragt. Händler nannten die gute Börsenstimmung als Grund. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,20 Prozent auf 145,06 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,32 Prozent und damit so hoch wie seit Ende März nicht mehr.

    Fundamentale Impulse blieben Mangelware. Für gute Stimmung sorgte eine Anleiheauktion Italiens. Das von politischem Stillstand belastete Land konnte sich günstiger frisches Kapital besorgen. Allerdings gelang es nicht, so viel Geld einzusammeln wie geplant. Das verfehlte Platzierungsziel konnte die Stimmung der Anleger aber nicht trüben.

    Im weiteren Verlauf könnten neue Konjunkturdaten aus den USA für Bewegung sorgen. Veröffentlicht werden unter anderem die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe./bgf/jsl

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch stabil -- Dow startet fester -- EZB beginnt Kauf von Staatsanleihen -- Neue Zahlung für Griechenland? -- Freescale vor Übernahme durch NXP -- Vivendi, Infineon im Fokus

Gericht lässt Anklage gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen zu. Lufthansa-Tochter Eurowings macht wohl Air Berlin und Condor Konkurrenz. BVB-Aktie legt nach erneutem Sieg zu. RWE verkauft Dea ohne britische Zustimmung. Chinesische Notenbank senkt erneut Leitzins. Buffett muss im Schlussquartal Abstriche machen.
Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?