28.11.2012 10:20
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen ziehen an

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die deutschen Rentenpapiere können am Morgen Zugewinne vorweisen. So gewinnt der Bund-Future aktuell 0,23 Prozent auf 142,56 Punkte, während der Bobl-Future bei zuletzt 126,27 Punkten (+0,08 Prozent) notiert. Der Schatz-Future wiederum wurde zuletzt bei 110,80 Punkten (+0,01 Prozent) gehandelt.

Unter anderem können die als "sicherer Hafen" geschätzten deutschen Rentenpapiere von der schwächeren Tendenz an den asiatischen und europäischen Aktienmärkten profitieren. Am Vortag war es bei deutschen Staatsanleihen zeitweise zu deutlicheren Gewinnmitnahmen gekommen, nachdem sich die Euro-Finanzminister, die EZB und der IWF auf eine neue Kredittranche für das hoch verschuldete Euro-Mitglied Griechenland geeinigt hatten.

Aus den USA werden heute die wöchentlichen Hypothekenanträge, die Verkäufe neuer Häuser und das Beige Book gemeldet. Gute Konjunkturmeldungen lösen an den Rentenmärkten in der Regel bei steigenden Renditen fallende Kurse aus. (28.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX kaum verändert -- Zalando-Aktie startet bei 24,10 Euro -- adidas will bis zu 1,5 Milliarden Euro an Aktionäre ausschütten -- Streik kostet Lufthansa zweistelligen Millionenbetrag

Deutsche Post dreht an der Portoschraube. Französische Staatsbank verkauft Orange-Aktien. Autozulieferer Hella bereitet wohl Börsengang vor. Britische Finanzaufsicht untersucht Bilanz von Tesco. Bei RWE drohen Streiks wegen Kampf um Gehälter. SAP: Betriebsbedingte Kündigungen sind 'Ultima Ratio'.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Index of Economic Freedom 2014

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen:

Anzeige