14.11.2012 09:00
Bewerten
(0)

Deutsche EuroShop AG platziert Wandelanleihe und Aktien aus Kapitalerhöhung

Der Vorstand der Deutsche EuroShop AG hat beschlossen, eine Wandelschuldverschreibung zu begeben. Das Bezugsrecht der Aktionäre ist ausgeschlossen. Die Wandelschuldverschreibungen werden im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens ausschließlich an qualifizierte Investoren außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika ausgegeben.

Das Schuldverschreibungsangebot wird 100 Mio. Euro betragen, wandelbar in bis zu ca. 2,7 Mio. auf den Namen lautende Aktien (Stückaktien), entsprechend ca. 5,26 % des gegenwärtigen Grundkapitals. Die Wandelschuldverschreibungen haben eine Laufzeit von fünf Jahren. Die Wandelschuldverschreibungen werden zu 100 % ihres Nennwerts begeben und zurückgezahlt. Die Verzinsung wird zwischen 1,00 % und 1,75 % p. a. betragen und halbjährlich nachschüssig zahlbar sein. Der anfängliche Wandlungspreis wird zwischen 20 % und 25 % über dem Platzierungspreis im Rahmen einer gleichzeitig stattfindenden, nachfolgend beschriebenen Platzierung von Aktien liegen.

Die Preisfestsetzung für die angebotenen Wandelschuldverschreibungen wird voraussichtlich am 14. November 2012 erfolgen.

Der Vorstand der Deutsche EuroShop AG hat darüber hinaus mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft durch eine teilweise Ausnutzung des genehmigten Kapitals um bis zu 2.553.876,00 EUR durch Ausgabe von bis zu 2.553.876 neuen auf den Namen lautenden Aktien (Stückaktien), mit Gewinnanteilberechtigung ab dem 1. Januar 2012 gegen Bareinlage zu erhöhen. Dies entspricht ca. 4,95 % des gegenwärtigen Grundkapitals der Gesellschaft. Das Bezugsrecht der Aktionäre ist ausgeschlossen. Die Neuen Aktien werden im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens ausschließlich an qualifizierte Investoren in Deutschland, dem übrigen Europa und ausgewählten weiteren Ländern ausgegeben.

Die Deutsche EuroShop AG plant, die Einbeziehung der Wandelschuldverschreibungen in den Handel im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse zu beantragen. Das Settlement des Schuldverschreibungsangebots hängt jedoch nicht von einer etwaigen Einbeziehung ab.

Die Gesellschaft plant, den Emissionserlös nach Abzug der Kosten der Platzierungen zur Finanzierung des geplanten Erwerbs eines weiteren Einkaufszentrums in Deutschland zu verwenden. Das Gesamtinvestitionsvolumen für das Einkaufszentrum beläuft sich auf rund 160 bis 190 Mio. EUR.

www.fixed-income.org



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins lange Wochenende -- Gotham City plant weitere Berichte zu AURELIUS -- Linde mit gutem Jahresstart -- Air Berlin, Deutsche Bank, Alphabet, Amazon im Fokus

VW muss laut CEO Müller wegen Herausforderungen auch profitabel sein. Chevron schreibt wieder schwarze Zahlen. SolarWorld verringert Verluste. US-Wirtschaft startet schwächer als erwartet ins Jahr. Apple arbeitet offenbar an digitalem Geld-Transfer und Prepaid-Kreditkarte. Exxon profitiert von steigenden Ölpreisen. Continental wächst stärker als erwartet.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 17: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 17: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AURELIUSA0JK2A
Apple Inc.865985
Amazon.com Inc.906866
BayerBAY001
Allianz840400
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
Facebook Inc.A1JWVX
Deutsche Post AG555200