06.07.2012 11:50
Bewerten
 (0)

Deutsche Staatsanleihen freundlich

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Handel mit deutschen Rentenpapieren startet heute Morgen mit Kursgewinnen. So stieg der Bund Future bisher um 0,17 Prozent auf 143,36 Punkte, während der Bobl-Future derzeit bei 127,40 Punkten (+0,17 Prozent) und der Schatz-Future bei 110,78 Punkten (+0,04 Prozent) notieren.

Die Verunsicherung über die Schuldenkrise hält an und stützt die als sicher geltenden Staatstitel. Für Aufsehen sorgten gestern 160 Wirtschaftsprofessoren, darunter Hans-Werner Sinn, der Präsident des Münchner ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, indem sie sich in einem offenen Brief in der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" an Bürger sowie Politik gewandt und darin ihren Protest gegen die Beschlüsse des jüngsten Eurogipfels ausgedrückt haben. Die Wirtschaftswissenschaftler sehen demnach den Schritt in die Bankenunion, die eine kollektive Haftung für die Schulden der Banken des Eurosystems bedeutet, mit großer Sorge.

In den USA werden heute die Arbeitsmarktdaten erwartet. Gute Konjunkturmeldungen lösen an den Rentenmärkten in der Regel bei steigenden Renditen fallende Kurse aus. (06.07.2012/ac/n/m)

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?