22.11.2012 10:53
Bewerten
 (0)

Deutsche Staatsanleihen geben leicht nach

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Handel mit deutschen Rentenpapieren startet heute Morgen mit leichten Kursverlusten. So fiel der Bund Future bisher um 0,03 Prozent auf 142,13 Punkte, während der Bobl-Future derzeit bei 126,18 Punkten (-0,01 Prozent) und der Schatz-Future bei 110,80 Punkten (-0,01 Prozent) notieren.

Die guten Vorgaben von den Überseebörsen und die Waffenruhe in Nahost hellen die Stimmung der Investoren auf und steigern ihre Risikobereitschaft. Während die Aktienbörsen in der Folge Kurssteigerungen verzeichnen, leiden darunter die als sicher geltenden Rentenpapiere.

In den USA werden heute aufgrund des Feiertags (Thanksgiving Day) keine marktbewegenden Konjunkturdaten erwartet. Gute Konjunkturmeldungen lösen an den Rentenmärkten in der Regel bei steigenden Renditen fallende Kurse aus. (22.11.2012/ac/n/m)

Heute im Fokus

DAX schließt knapp über 10.000 Punkten -- Dow schließt tiefrot -- China will Investitionen mit neuen Vorgaben fördern -- VW-Aufwärtstrend in USA gestoppt -- Fresenius, RWE im Fokus

BMW erholt sich von Absatzknick in USA. Yahoo-Chefin Mayer bekommt Zwillinge und will durcharbeiten. Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?