12.11.2012 11:30
Bewerten
 (0)

Deutsche Staatsanleihen kaum bewegt zum Wochenauftakt

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Handel mit deutschen Rentenpapieren startet heute Morgen nahezu unverändert. So verharrt der Bund Future bisher bei 143,14 Punkten, während der Bobl-Future derzeit bei 126,55 Punkten (-0,02 Prozent) und der Schatz-Future bei 110,86 Punkten (0,00 Prozent) notieren.

Heute beraten die Euro-Finanzminister in Brüssel über die Auszahlung einer weiteren Hilfszahlung für das angeschlagene Griechenland. Am Wochenende hat das Parlament in Athen das Sparprogramm angenommen und den Haushalt für 2013 bewilligt.

In den USA werden heute keine marktbewegenden Konjunkturdaten erwartet. Gute Konjunkturmeldungen lösen an den Rentenmärkten in der Regel bei steigenden Renditen fallende Kurse aus. (12.11.2012/ac/n/m)

Heute im Fokus

EZB-Geldpolitik treibt DAX über 10.300er-Marke -- Dow rettet leichtes Plus -- IWF ruft US-Notenbank zur Verschiebung von Zinswende auf -- Evonik, Deutsche Bank, ZEAL Network im Fokus

Software AG kauft eigene Aktien. Commerzbank: Risikovorstand Schmittmann scheidet zum Jahresende aus. UniCredit prüft Abbau von rund 10.000 Stellen. Deutsche Börse beginnt mit Aktienplatzierung. Air Berlin könnte 1.000 Stellen streichen. Kabel Deutschland-Aktie verschwindet vom Kurszettel. Schaefflers weiter reichste Deutsche. Schlappe für Allianz: Pimcos Top-Fonds fällt unter 100 Milliarden Dollar. VWs Finanzchef Pötsch wird Piëch-Nachfolger.
Deutsche Bank unter den Top 20

Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?