20.11.2012 10:53
Bewerten
 (0)

Deutsche Staatsanleihen nach Moody's-Entscheidung kaum bewegt

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Handel mit deutschen Rentenpapieren zeigt sich heute nahezu unverändert. So fiel der Bund Future bisher um 0,01 Prozent auf 142,98 Punkte, während der Bobl-Future derzeit bei 126,56 Punkten (+0,02 Prozent) und der Schatz-Future bei 110,86 Punkten (0,00 Prozent) notieren.

Die US-Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit von Frankreich um eine Note auf "Aa1" reduziert. Zudem wird der Ausblick negativ gesehen, womit eine erneute Herabstufung droht. Vor diesem Hintergrund sind die als relativ sicher geltenden deutschen Rentenpaiere gefragt.

In den USA werden heute die Baubeginne und Baugenehmigungen erwartet. Gute Konjunkturmeldungen lösen an den Rentenmärkten in der Regel bei steigenden Renditen fallende Kurse aus. (20.11.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?