21.06.2012 11:00
Bewerten
 (0)

Deutsche Staatsanleihen ziehen nach Fed-Entscheidung kräftig an

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Handel mit deutschen Rentenpapieren startet heute Morgen mit deutlichen Kursgewinnen. So stieg der Bund Future bisher um 0,23 Prozent auf 140,82 Punkte, während der Bobl-Future derzeit bei 125,60 Punkten (+0,04 Prozent) und der Schatz-Future bei 110,45 Punkten (+0,01 Prozent) notieren.

Hintergrund ist die Enttäuschung der Marktteilnehmer über das Fed-Sitzungsergebnis. Der Offenmarktausschuss FOMC der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat gestern die Leitzinsen unverändert gelassen. Daneben entschieden sich die Währungshüter auch gegen ein weiteres großes Programm zum Ankauf von Staatsanleihen. Somit wird es vorerst keine geldpolitische Lockerung (QE3) geben, wie es einige Marktteilnehmer erwartet hatten.

In den USA werden heute die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, Verkäufe bestehender Häuser, Frühindikatoren, der Philadelphia Fed Index und FHFA Hauspreisindex erwartet. Gute Konjunkturmeldungen lösen an den Rentenmärkten in der Regel bei steigenden Renditen fallende Kurse aus. (21.06.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX in Rot -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Schwächelnde Exporte bremsen deutschen Aufschwung -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

Bundestag beschließt Gesetz zur Tarifeinheit. Uber verhandelt über Milliarden-Kredit. Richemont tröstet Anleger nach Gewinneinbruch mit mehr Dividende. Amazon-Mitarbeiter in Leipzig streiken erneut. IPO: Berliner Schmuckhändler Elumeo will in Frankfurt an die Börse. Euro im US-Handel kaum verändert.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?