21.06.2012 11:00
Bewerten
 (0)

Deutsche Staatsanleihen ziehen nach Fed-Entscheidung kräftig an

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Handel mit deutschen Rentenpapieren startet heute Morgen mit deutlichen Kursgewinnen. So stieg der Bund Future bisher um 0,23 Prozent auf 140,82 Punkte, während der Bobl-Future derzeit bei 125,60 Punkten (+0,04 Prozent) und der Schatz-Future bei 110,45 Punkten (+0,01 Prozent) notieren.

Hintergrund ist die Enttäuschung der Marktteilnehmer über das Fed-Sitzungsergebnis. Der Offenmarktausschuss FOMC der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat gestern die Leitzinsen unverändert gelassen. Daneben entschieden sich die Währungshüter auch gegen ein weiteres großes Programm zum Ankauf von Staatsanleihen. Somit wird es vorerst keine geldpolitische Lockerung (QE3) geben, wie es einige Marktteilnehmer erwartet hatten.

In den USA werden heute die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, Verkäufe bestehender Häuser, Frühindikatoren, der Philadelphia Fed Index und FHFA Hauspreisindex erwartet. Gute Konjunkturmeldungen lösen an den Rentenmärkten in der Regel bei steigenden Renditen fallende Kurse aus. (21.06.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX-Minus in Sicht -- Asiens Börsen geben nach -- Daimler-Gewinn zieht an -- Nokia mit Gewinn und deutlichem Umsatzplus -- Credit Suisse verdient mehr -- FMC kauft NCP -- Boeing im Fokus

AT&T senkt Umsatzprognose. Rekordpreis bei Auktion für einen der ersten Apple-Computer. EZB - Banken erhalten Prüfergebnisse ab Donnerstag. Presseverlage erteilen Google überraschend Recht zur Gratisnutzung. Aareal-Bank könnte Jahresprognose erneut anheben. Michelin wegen Euro-Stärke mit Umsatzrückgang. Unilever legt weniger Umsatz vor.
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige