22.01.2013 12:30
Bewerten
 (1)

Deutschland nimmt mit inflationsindexierten Anleihen 810 Millionen Euro ein

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutschland hat sich zu etwas ungünstigeren Konditionen als zuletzt mit inflationsindexierten Anleihen refinanziert. Insgesamt habe man 810 Millionen Euro bei einer Aufstockung aufgenommen, teilte die Bundesbank am Dienstag in Frankfurt. Die Nachfrage legte etwas zu.

 

    Die reale Durchschnittsrendite lag bei minus 0,19 Prozent. Im Oktober hatte sie noch bei minus 0,38 Prozent gelegen. Anleger erhalten bei inflationsindexierten Anleihen jedoch noch einen Inflationsausgleich. Die Auktion war 2,1-fach überzeichnet (Okt: 1,5-fach).

 

    Das Volumen der Aufstockung lag bei 1,0 Milliarden Euro. Die Marktpflegequote lag damit bei 190 Millionen Euro. Insgesamt stieg das Volumen der Anleihe nach der Aufstockung auf 8,0 Milliarden Euro./jsl/jkr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX stabil erwartet -- Commerzbank dürfte bei US-Einigung 1,4 Milliarden Dollar zahlen -- Tsipras richtete wohl Hilferuf an Juncker -- Deutschland: Produktion legt zu

Banken-Stresstest: Fed sieht Finanzriesen für Krisen gewappnet. Deutsche Bank weist von der Fed geforderte Kernkapitalquote auf. Lufthansa-Chef: Engere Zusammenarbeit mit Air China soll noch 2015 starten. USA starten dritte Auktion beschlagnahmter Silkroad-Bitcoins.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?