25.02.2013 10:15
Bewerten
 (0)

EYEMAXX Real Estate AG realisiert weiteres Projekt in Polen

Die EYEMAXX Real Estate AG hat in Polen ein weiteres aussichtsreiches Fachmarktzentrum-Projekt begonnen. Hierfür wurde ein Grundstück in der Mittelstadt Elk erworben, der Baubeginn ist für Sommer 2013 geplant. Fertigstellung und Eröffnung des Fachmarktzentrums mit 6.250 Quadratmetern Fläche sind für Frühjahr 2014 vorgesehen. Das Projekt wird zusammen mit einem österreichischen Entwickler realisiert und hat ein Investitionsvolumen von insgesamt rund 8 Mio. Euro.

Mit dem Projekt setzt EYEMAXX die erfolgreiche Tätigkeit in Polen fort. In dem Land besteht nach Einschätzung von EYEMAXX derzeit noch Bedarf für nahezu 200 weitere Fachmarktzentren. Die gesamte aktuelle Projektpipeline von EYEMAXX beläuft sich derzeit in den Zielregionen auf rund 100 Mio. Euro. Im laufenden Jahr werden voraussichtlich noch Fachmarktzentren in Polen, Tschechien und Österreich eröffnet.
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX fester -- Draghi: EZB zu weiteren Maßnahmen bereit -- GfK-Konsumklima hellt sich auf -- Infineon-Aktie fällt nach schwachem Ausblick -- BASF in den USA verklagt -- Amazon, Google im Fokus

Inflation in Deutschland weiter im Sinkflug. Misstrauensvotum gegen Juncker im Europaparlament gescheitert. GoPro entwickelt eigene Drohnen. Daimler streicht in Mannheim bis 2021 rund 500 Stellen. Allianz erwartet 2014 Ende des Kundenschwunds in Deutschland. Chinas Notenbank versorgt Geschäftsbanken mit Geld.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige