25.02.2013 10:15
Bewerten
 (0)

EYEMAXX Real Estate AG realisiert weiteres Projekt in Polen

Die EYEMAXX Real Estate AG hat in Polen ein weiteres aussichtsreiches Fachmarktzentrum-Projekt begonnen. Hierfür wurde ein Grundstück in der Mittelstadt Elk erworben, der Baubeginn ist für Sommer 2013 geplant. Fertigstellung und Eröffnung des Fachmarktzentrums mit 6.250 Quadratmetern Fläche sind für Frühjahr 2014 vorgesehen. Das Projekt wird zusammen mit einem österreichischen Entwickler realisiert und hat ein Investitionsvolumen von insgesamt rund 8 Mio. Euro.

Mit dem Projekt setzt EYEMAXX die erfolgreiche Tätigkeit in Polen fort. In dem Land besteht nach Einschätzung von EYEMAXX derzeit noch Bedarf für nahezu 200 weitere Fachmarktzentren. Die gesamte aktuelle Projektpipeline von EYEMAXX beläuft sich derzeit in den Zielregionen auf rund 100 Mio. Euro. Im laufenden Jahr werden voraussichtlich noch Fachmarktzentren in Polen, Tschechien und Österreich eröffnet.
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX tiefrot erwartet -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Deutsche-Bank-Kunden ziehen wohl Einlagen in Milliardenhöhe ab -- Zerschlagung von Wells Fargo gefordert -- QUALKOMM will NXP kaufen

Investoren aus China haben wohl Interesse an OSRAM. Tesla: Autopilot schuldlos an Unfall auf deutscher Autobahn. Monopolkommission erwartet lange Prüfung von Bayers Monsanto-Kauf. Fed-Chefin: Ankauf von Aktien und Bonds könnte bei Abschwung helfen. va-Q-tec schlägt Aktien in der Mitte der Preisspanne los.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?