22.02.2013 12:01
Bewerten
 (0)

Enterprise Holdings Limited unterzeichnet neuen Nischenversicherungsvertrag

In den letzten Wochen hat die Enterprise Holdings folgenden Kraftfahrzeugversicherungsvertrag im Volumen von 3 Mio. Euro neu abgeschlossen: Dieser Vertrag versichert Oldtimer und Sportwagen in Großbritannien. Aus dem Abschluss wird ein jährliches Prämienvolumen in Höhe von 3 Millionen Euro erwartet. Andrew John Flowers, CEO und Gründer der Enterprise Holdings Limited: "In der Regel sind Fahrzeuge dieser Kategorien für ihre Besitzer eine Leidenschaft und werden dementsprechend bewegt und gepflegt. Darin liegt der Reiz dieser vom Prämienvolumen eher kleinen Nischenversicherung für uns. Wir erzielen Prämieneinnahmen mit gleichzeitig niedrigem Schadensrisiko. Im Ergebnis ist das für uns somit ein sehr profitables Geschäft."

Ausblick
Das Unternehmen wird seine Wachstumsstrategie weiter fortsetzen mit dem Ziel, das jährliche Prämienvolumen im laufenden, zum 31. März 2013 endenden Geschäftsjahr auf mindestens 180 Mio. Euro zu verdoppeln. Gleichzeitig wird erwartet, ein Nettoergebnis in Höhe eines einstelligen Millionen-Euro-Betrages zu erwirtschaften.
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt erwartet -- Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande -- IWF: Griechenlands Verschuldung ist nicht mehr tragfähig -- Tesla liefert 52 Prozent mehr Wagen aus

ADAC: Tanken am frühen Abend am günstigsten. US-Krankenversicherer Aetna will wohl Humana für 34 Milliarden Dollar kaufen. EU-Politiker fordern 'Ja' der Griechen beim Spar-Referendum. Ford ruft hunderttausende Wagen wegen Software-Fehlern zurück. Dämpfer für Allianz: Mittelabfluss bei Fondstochter Pimco wieder beschleunigt.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?