01.01.2013 13:48
Bewerten
 (0)

Enterprise Holdings - kurzfristig starke Ergebnisbelastung

Die Prämieneinnahmen der Enterprise Holdings Limited betrugen im Zeitraum von 01.04. bis 30.09.2012 rund 56,7 Mio. GBP (69,5 Mio. Euro). Für das zum 31.03.2013 endende Geschäftsjahr werden 150 Mio. GBP (184 Mio. Euro) erwartet.

Die Gesellschaft hat nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr die Berechnung für die Schadenvorsorge für Automobilversicherungen in Großbritannien angepasst. Der Wechsel des Dienstleisters für Schadenabwicklung und die Verkürzung der Schadenzyklen beeinflusst das Ergebnis kurzfristig stark.


Die Enterprise Holdings Limited hat im September eine Unternehmensanleihe (ISIN DE000A1G9AQ4, WKN A1G9AQ) im Volumen von 35 Mio. Euro im Entry Standard für Anleihen emittiert. Bei einer Laufzeit von 5 Jahren bietet die Gesellschaft einen Kupon von 7,00%.
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX schließt über 10.000 Punkten -- Wall Street grün -- Monsanto lehnt Bayer-Milliardenofferte ab -- Razzia bei Google in Paris -- GE, Deutsche Bank, Evonik im Fokus

adidas setzt bei Produktion stückweise wieder auf 'Made in Germany'. Bayer-Chef Baumann deckt sich mit Aktien ein. BoE würde bei EU-Nein nicht zwangsläufig Zinsen senken. Nokia streicht nach Alcatel-Kauf über 10.000 Jobs. BMW will Tesla erst 2021 angreifen. Sky hebt Preise an - Kunden wird aber Sonderkündigungsrecht verwehrt.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?