18.03.2013 08:36
Bewerten
 (0)

Deutsche Anleihen erhalten nach Zypern-Paket starken Zulauf

Euro-Bund-Future steigt
Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit deutlichen Aufschlägen in die Handelswoche gestartet.
Händler sprachen von starkem Zulauf in sichere Anlagen wegen des angepeilten Zypern-Hilfspakets, zu dem zyprische Bankkunden einen erheblichen Teil beisteuern sollen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,63 Prozent auf 144,30 Punkte. Die Rendite zweijähriger Bundesanleihen war erstmals seit längerem negativ, zehnjährige Anleihen rentierten deutlich niedriger bei 1,37 Prozent.

    Der Beschluss der Euro-Finanzminister vom Wochenende, dass Zypern zur Rettung seines Bankensektors eine Zwangsabgabe auf Bankeinlagen erheben muss, hat den Investoren sichtlich auf die Stimmung geschlagen. Sichere Häfen erhielten deutlichen Zulauf. Die asiatischen Aktienmärkte lagen im tiefroten Bereich. Auch die europäischen Börsen werden schwach erwartet./bgf/stk

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: S.Borinov / Shutterstock.com, Bernd Leitner Fotodesign / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich leichter -- Dow schließt schwächer -- Tsipras spricht mit Merkel über neue Vorschläge - Umschuldung geplant -- Tsakalotos löst Varoufakis ab -- Deutsche Post im Fokus

ProSieben und Springer sondieren offenbar Fusion. EZB hält Notkredite für griechische Banken auf aktuellem Stand. Griechische Banken bleiben weiter geschlossen. IWF grundsätzlich bereit zu weiteren Griechenland-Hilfen. Piloten: Schlichtung bei Lufthansa gescheitert. EU-Kommission hält Griechenland-Kompromiss immer noch für möglich. EZB wird wohl Hellas-Geldversorgung nicht stoppen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?